Stellen Sie eine Beziehung zu Ihrem Kind her, aber übertreiben Sie es nicht

Wir alle wollen mit unserem Kind eine enge Beziehung haben und einbezogen werden. Kinder solcher Eltern sind normalerweise selbstbewusster, sicherer und haben ein höheres Selbstwertgefühl. Sie sind in der Schule erfolgreich und kommen gut mit außerschulischen Aktivitäten und ihren Hobbies zurecht.

Gibt es eigentlich zu viel Engagement? Sie müssen darauf achten, dass, wenn Sie sich bei den Aktivitäten und Studien Ihrer Kinder im Schulalter beteiligen wollen, Sie diese Linie, ab der Sie zu engagiert sind, nicht überschreiten.

Denken Sie daran, Sie beteiligen sich am Leben Ihrer Kinder. Es ist wichtig, dass Sie nicht zu sehr darauf bestehen. Kinder brauchen ihren Freiraum und Privatsphäre und sie müssen in der Lage sein dürfen, eigene Fähigkeiten, Talente und Fertigkeiten zu erlernen. In unserem Bestreben, dem Kind zu helfen, erfolgreich zu sein, ist es natürlich verführerisch, ihm zur Seite zu springen und Dinge für es zu tun, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind es falsch oder nicht angemessen macht. Aber denken Sie auch daran, dass Sie alles auch selbst lernen mussten und das ist nun die Chance Ihrer Kinder, etwas selbst zu lernen.

Seien Sie bereit, Ihr Kind zu ermutigen und zu unterstützen und loben Sie jede Aufgabe, die gut erledigt wurde. Denken Sie aber auch daran, sich zurück zu nehmen und Ihrem Kind zu ermöglichen, aus eigenen Fehlern zu lernen und einen eigenen Weg zu finden, wie es Dinge handhaben möchte. Wir alle wissen aus eigener Lebenserfahrung, dass es immer mehr als einen Weg gibt, etwas zu tun und nur weil Ihr Kind es möglicherweise anders macht als Sie es täten, heißt das nicht, dass das falsch wäre. Wer weiß, möglicherweise eröffnen sich tolle Gelegenheiten für Sie, von Ihrem Kind sogar zu lernen.

Zusätzlich sollten Sie darauf achten, nicht zu herrisch oder neugierig zu sein, wenn es um das soziale Leben Ihres Kindes geht. Sie sollten zur Verfügung stehen, wenn das Kind reden möchte und es ermutigen, seine Probleme mit Ihnen zu besprechen, damit Sie bei der Lösung des Problemes behilflich sein können. Aber wenn Sie gesagt bekommen, dass das Kind nicht darüber reden will oder das Kind einfach nur etwas Zeit braucht, die Dinge selbst zu beurteilen und zu lösen, dann sollten Sie dieses respektieren, indem Sie Ihrem Kind mitteilen, dass Sie bereit für es sind, wann immer es Sie braucht. Das ist ein wichtiger Teil des Heranwachsens und erlaubt einem Kind, als integraler Teil dieses Prozesses seinen eigenen Weg zu finden, mit allen Dingen umzugehen.

parenting skills